Unsere Streitschlichter

Konflikte verhindern – Konflikte lösen
Streit, Zwist und Konflikte gehören zum (Schul-)Alltag. In den meisten Fällen müssen Lehrkräfte dafür sorgen, dass die Schüler / innen irgendwie den Streit beilegen.
Wenn aber Schulkameradinnen und Schulkameraden bei Streitigkeiten helfen können, ist das viel besser. Hier kommen dann die Streitschlichter ins „Spiel“.
Die Streitschlichter unterstützen ihre Mitschüler/innen beim Lösen von Konflikten untereinander. Ausgebildet und betreut werden die Streitschlichter vom Schulsozialarbeiter Herrn Klubach, der auch Mitglied des Mobbinginterventionsteams ist.


Was hast du davon,
wenn du dich als Streitschlichter/in ausbilden lässt?
Bei der Ausbildung und später bei deiner Arbeit gewinnst du an Selbstvertrauen, lernst dich in andere Menschen hineinzuversetzen, lernst auch, wie man richtig miteinander redet. Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat und einen Eintrag in ihre Zeugnisse.
Streitschlichterinnen und Streitschlichter haben an allen weiterführenden Schulen ein sehr gutes Ansehen und können dort oft problemlos ihre wichtige Aufgabe weiter machen.
Das erhaltene Zertifikat solltet ihr unbedingt euren späteren Bewerbungen beilegen. Damit erhöht ihr eure Einstellungschancen enorm, da die Arbeitgeber gerne sehen, wenn Jugendliche sich sozial engagieren.

Die Streitschlichterausbildung ist freiwillig und gilt nicht als AG oder als Teilnahme am Nachmittagsunterricht.

 

Während der Ausbildung zur Streitschlichterin / zum Streitschlichter werde in den einzelnen Einheiten folgende Inhalte vermittelt:

1. Einheit:  Kennenlernrunde, Regeln, Was ist ein Konflikt? Der konstruktive Umgang mit Konflikten.

 

2. Einheit:  Inhalte der einzelnen Bausteine, erste Phase der Streitschlichtung mit kurzem Rollenspiel

 

3. Einheit: Kurze Wiederholung, Einstieg in die zweite Phase der Streitschlichtung, Sachverhalte und Sichtweisen aus Sicht der jeweiligen Konfliktpartei, aktives Zuhören, Konkretisieren, mit kurzen Rollenspielen

 

4. Einheit: Kurze Wiederholung des bisher Gelernten, Rollenspiel dazu, überlegte Ich-Botschaften, Einstieg in die dritte Phase, Konflikterhellung, Formulierungshilfen, Gesprächsförderung, kurze Rollenspiele mit Feedback

 

5. Einheit: Kurze Wiederholung, Vertiefung durch Rollenspiele ( Phasen 1 bis 3 ) mit dokumentierter Beobachtung und Reflexion

 

6. Einheit: Wiederholung des bisher Gelernten, Vertiefung durch Rollenspiel und Gesprächsübungen, Einstieg in die vierte Phase, Lösungssuche, Fragestellungen, Rollenspiel mit Feedback

 

7. Einheit: Rollenspiel und Feedback.                                                                                  Intensive Wiederholung des bisher Gelernten, Rollenspiel der Phasen 1-4, Einstieg in die fünfte Phase, Vereinbarung, konkrete Festlegungen und exakte Formulierungen

 

8. Einheit: Die 5.Phasen Checkliste abarbeiten und in Rollenspielen eine Streitschlichtung durchspielen.

 

9. Einheit:  Intensive Übungen zum kompletten Ablauf einer Streitschlichtung.

10. Einheit: PRÜFUNG oder bei Unsicherheit und bei Wunsch Wiederholung

Die Paten sind Ansprechpartner für die 5. Klassen und unterstützen die Klassenlehrer, soweit es von diesen gewünscht wird. 

 

Die aktuellen Streitschlichter sind: 

Ranja S.
Maylin S.
Miriam P.
Luis K.
Nick F.
Artur S.
Jessica Z.
Esra E.
Michelle S.
Gianna A.